OiRA in Aktion

Gefährdungsbeurteilung. Einfach. Machen.

Eine Gefährdungsbeurteilung wird in vier Schritten durchgeführt. Hier finden Sie eine detaillierte Beschreibung aller vier Schritte.

  • Schritt 1: Ermitteln
  • Schritt 2: Bewerten
  • Schritt 3: Aktionsplan
  • Schritt 4: Berichten

Die Arbeitschutzbeauftragten des Unternehmens haben (über das eingebaute Content Management System) einen Fragenkatalog erstellt. Jetzt liegt es an den Führungskräften an der jeweiligen Produktionsstätte, die Fragen zu beantworten.

Gefährdungsbeurteilung Online auf dem Desktop

Manchmal ist es dabei viel einfacher, direkt vor einer Maschine oder Anlage zu stehen als im Büro am Rechner zu sitzen. Daher kann man die einzelnen Gefährdungen genauso gut vor Ort mit Smart-Phone oder Tablet durchgehen – ohne dass dafür eine App installiert werden muss!


Lernen Sie OiRA kennen!

Melden Sie sich für eine kostenfreie Demo an und erleben Sie ein überzeugendes und vor allem einfach zu benutzendes Werkzeug für die Gefährdungsbeurteilung. Wir demonstrieren Ihnen OiRA  auf einem Testserver und beantworten all Ihre Fragen!