Wie sind Gefährdungsbeurteilungen aufgebaut? OiRA hat die Antwort

Arbeitsschutz als Garant der Arbeitssicherheit zählt zu den Kernpflichten des Arbeitgebers. Eine wichtige Grundlage dieses Arbeitsschutzes ist die Gefährdungsbeurteilung. Sie schafft die Basis für die Feinabstimmung aller Arbeitsschutz-Maßnahmen. Aber wie sind Gefährdungsbeurteilungen aufgebaut?

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz und SYSLAB.COM GmbH stellen mit OiRA eine Internetplattform mit standardisierten branchenspezifischen Werkzeugen für die Gefährdungsbeurteilung zur Verfügung.

Arbeitsschutz ist Mitarbeiterzufriedenheit

Arbeitsschutz zahlt sich aus. In einem Umfeld von Mitarbeiterfürsorge und Arbeitssicherheit ereignen sich weniger Arbeitsunfälle. Weniger Mitarbeiter fallen wegen krankmachender Belastungen aus. Arbeitsschutz ist daher die Grundlage einer zufriedenen und produktiven Belegschaft. Aber er entsteht nicht von selbst. Am Anfang eines funktionierenden Arbeitsschutzes muss deswegen die Gefährdungsbeurteilung stehen. Denn jede Branche bringt ihre spezifischen Risiken mit.

Wie sind Gefährdungsbeurteilungen aufgebaut, die genau für meine Branche und für mein Unternehmen zutreffen? – Diese Frage werden Sie sich stellen, wenn Sie Beauftragter für den Arbeitsschutz sind und die Risikobereiche bewerten sollen. Dafür wäre ein Leitfaden mit aufgelisteten Beurteilungskriterien nützlich, die ihren Belangen entsprechen.

Einen solchen Leitfaden haben die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz und SYSLAB.COM GmbH mit OiRA geschaffen. So können Sie mit den Tools der Online-Plattform eine Gefährdungsbeurteilung erstellen, die den gesamten Betriebsablauf ins Auge fasst und Ihrem Unternehmen Rechtssicherheit in puncto Arbeitsschutz gibt.

OiRA: Der Leitfaden zur Rechtssicherheit

Wie sind Gefährdungsbeurteilungen aufgebaut? – Diese Frage müssen (Sie?) sich als Arbeitsschutz-Beauftragter nicht stellen, wenn Sie mit OiRA eine Gefährdungsbeurteilung für Ihr Unternehmen kreieren. Das Tool hilft Ihnen, alle Bereiche Ihrer Branche zu identifizieren, für die eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt werden muss. Einfache und übersichtliche Fragen leiten folglich Ihr Augenmerk auf die relevanten Beurteilungskriterien.

Zusatzinformationen stützen Ihr Wissen und helfen Ihnen bei der fachgerechten Beantwortung des Fragebogens. Auch Rechtsgrundlagen zu den einzelnen Beurteilungsfeldern werden Ihnen auf OiRA zur Verfügung gestellt. Daher Ihr Vorteil: einerseits sehen Sie auf einen Blick, welche Arbeitsbereiche in welcher Differenzierung einer Gefährdungsbeurteilung unterzogen werden müssen. Andererseits erstellen Sie Ihre Antworten auf einer rechtskonformen Grundlage.

Ihr Manager rund um die Gefährdungsbeurteilung

Die Frage „Wie sind Gefährdungsbeurteilungen aufgebaut?“ ist nicht allein durch die Einschätzung von Risikofaktoren beantwortet. OiRA unterstützt Sie darin, Arbeitsbereiche/Tätigkeiten zu erfassen sowie Gefährdungen zu ermitteln und zu beurteilen. Die Internetplattform der Europäischen Agentur für Arbeitssicherheit und SYSLAB.COM GmbH hilft Ihnen so, Arbeitsschutz-Maßnahmen festzulegen und ihre Durchführung zu dokumentieren und zu überprüfen.

Damit erhalten Sie einen Manager für die Gefährdungsbeurteilung, der Sie laufend informiert und strukturiert. Fordern Sie eine Demo an und verschaffen Sie sich einen Eindruck von der OiRA-Leistungsfähigkeit. Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch telefonisch oder per Email.